Informationen zum Praxismodul im Bachelorstudiengang

Das Praxismodul im Bachelorstudiengang besteht in der Regel aus einem sechs­wöchi­gen Praktikum, das mit einem Praktikumsbericht dokumentiert wird (nicht benotet, son­dern „bestanden/nicht bestanden“) und der Teilnahme an einem ein­schlägigen Seminar, das jeweils (und nur!!) im Sommersemester angeboten wird. Das Seminar kann entwe­der vor oder nach dem Praktikum absolviert wer­den. Der Praktikumsbericht sollte zeitnah nach dem Praktikum abgegeben werden, spätestens aber am letzten Tag des „offiziellen“ BA-Studiums (also: 30. September / 31. März).

NEU ab Sommersemester 2018: Für die einzelnen Teile des Praxismoduls ist keine Prüfungsanmeldung mehr nötig. Wenn alle Teile des Moduls absolviert sind, kommen Sie mit Ihren Bescheinigungen ins Institut (Bestätigung der Teilnahme am Seminar „Das kulturwissenschaftliche Praktikum“, Bescheinigung/Zeugnis des Praktikums, Praktikumsbericht). Dort wird Ihnen auf einem Formular die erfolgreiche Absolvierung des Praxismoduls bestätigt, das Sie dann im ASPA einreichen. Weitere Informationen zum Procedere fin­den Sie hier.