Friedrich-Schiller-Universität Jena

Sie befinden siche hier:

Home  > Studium  > FAQ – Organisatorische Fragen  > Bachelor Ergänzungsfach  

Bachelor Ergänzungsfach

show Content Wie gliedert sich mein Studium?

FAQ EF

  • Eine ausführliche Aufschlüsselung der Modulzusammensetzung sowie der Leistungsanforderungen finden Sie im Modulkatalog
  • Der Musterstudienplan ist ein Vorschlag, den Sie bei der Zusammenstellung Ihres Stundenplanes zu Rate ziehen können. Ihr persönlicher Stundenplan kann aber durchaus variieren. 
  • Die Prüfungsordnung und die Studienordnung geben Auskunft über Rahmenbedingungen und Regelungen Ihres Studiums. Es ist nützlich, die Studienordnung genau zu lesen, denn etwaige Unklarheiten können hier mit einem Blick beseitigt werden.
  • Im Studiengang Volkskunde/Kulturgeschichte gibt es zwar keine konsekutiven Module, es wird aber empfohlen, BA_VK_1 und BA_KG_1 im ersten Semester zu absolvieren.

show Content Wie läuft das mit den Exkursionen?

Der Modulkatalog sieht für die volkskundlichen Module im Bachelorstudiengang drei Exkursionstage vor. An diesen Exkursionen können Sie sowohl im Rahmen einzelner Seminare als auch unabhängig davon bei seminarübergreifend angebotenen Exkursionen teilnehmen. In der Regel werden anstehende Exkursionen in den Lehrveranstaltungen bekannt gegeben. Außerdem können Sie sich darüber auf der Homepage oder im Sekretariat informieren. Der Eigenanteil ist vor Antritt der Exkursion zu zahlen. Die Exkursionsbescheinigung erhalten Sie im Sekretariat. Sie benötigen diese zur Anmeldung Ihrer Bachelorarbeit.

show Content Wo kann ich mich über Fristen und Termine informieren?

Die Termine und Fristen für Modulprüfungen (= Abgabe von Hausarbeiten, Klausurtermine, Termine von Wiederholungsprüfungen) sind durch die Harmonisierte Rahmenplanung des Akademischen Studien- und Prüfungsamts für jedes Semester festgelegt. Die Prüfer können jedoch – etwa für die Abgabe von Hausarbeiten – davon abweichende Termine bestimmen, die dann vor den Ausschlussfristen der Rahmenplanung liegen. Die Prüfungstermine der einzelnen Lehrveranstaltungen finden Sie bei Friedolin ("Meine Prüfungen")Bitte konsultieren Sie dazu auch unsere Homepage bzw. das Kommentierte Vorlesungsverzeichnis.

Sofern mit den Lehrenden nicht anders vereinbart, sind die Hausarbeiten spätestens abzugeben:

Im SoSe 2016:

  • Für den 1. Versuch am 30.09.2016.
  • Für den 2. Versuch am 25.11.2016.

Im WS 2016/17:

  • Für den 1. Versuch am 03.04.2017 (= erster Tag der Vorlesungszeit)
  • Für den 2. Versuch am 30.05.2017.

show Content Wie muss ich mich verhalten, wenn ich vor Modulprüfungen krank werde?

Sofern vom Allgemeinen Prüfungsausschuss keine anderslautende Regelung für Sie getroffen wurde, gilt Folgendes: Für den Fall, dass Sie von einer angemeldeten Prüfung zurücktreten, reichen Sie bitte gemäß § 17 der Prüfungsordnung unverzüglich einen schriftlichen, begründeten Antrag auf Prüfungsrücktritt im ASPA ein. Erfolgt der Prüfungsrücktritt am Prüfungstag aus gesundheitlichen Gründen (Rücktritt vor bzw. nach Beginn der Prüfung), ist über o.g. Rücktrittsantrag die Prüfungsunfähigkeit unverzüglich (spätestens drei Arbeitstage nach Bekanntwerden) zu melden. Der Nachweis ist in Form einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (bei bereits früher erfolgter Aufforderung durch den APA Vorlage eines Amtsärztlichen Attestes) vorzulegen.
Erfolgt der Prüfungsrücktritt aus sonstigen triftigen und unabweisbaren Gründen, ist im Vorfeld oder, wenn es belegbar nicht anders möglich war, ein Nachweis über die Verhinderung am Prüfungstag zu erbringen. Es besteht Nachweis- und Belegpflicht bis spätestens drei Arbeitstage nach dem Bekanntwerden des Grundes für den Prüfungsrücktritt.
Bei einem Antrag auf Schreibzeitverlängerung für Hausarbeiten bzw. Abschlussarbeiten aus gesundheitlichen bzw. sonstigen Gründen gilt ebenso, dass unverzüglich ein schriftlicher und begründeter Antrag im ASPA einzureichen ist. Der Grund für das Versäumnis ist bis spätestens drei Arbeitstage nach dem Bekanntwerden nachzuweisen.“ (Vgl. Homepage des ASPA).

Grundsätzlich gilt: Wo immer Verzögerungen und Probleme absehbar sind, sollte man sich bereits im Vorfeld an das ASPA wenden, nicht erst wenn die Termine überschritten sind.

 Weitere Informationen zur Wiederholung und zum Nichtbestehen einer Modulprüfung erhalten Sie auf der Seite des ASPA.

show Content Gibt es einen Leitfaden zum richtigen Zitieren und zum Schreiben von Hausarbeiten?

Sie finden in der Bibliothek vielerlei Literatur, die einen guten Einstieg zum Verfassen von Hausarbeiten und Abschlussarbeiten bietet, zum Beispiel:

  • Eco, Umberto: Wie man eine wissenschaftliche Abschlussarbeit schreibt: Doktor-, Diplom-, und Magisterarbeiten in den Geistes- und Sozialwissenschaften, 13. Aufl., Wien 2010.
  • Esselborn, Helga: Von der Idee zum Text: eine Anleitung zum wissenschaftlichen Schreiben, Paderborn  2014. (Auch als e-book verfügbar.)
  • Krajewski, Markus: Lesen. Schreiben. Denken, Köln u.a. 2013.

Unter folgendem Link finden Sie eine Präsentation zum richtigen Zitieren aus dem Einführungstutorium der Kulturgeschichte von Dr. Herold-Schmidt zum Download. Außerdem stellt Dr. Anne Dippel eine Handreichung zum Thesenpapier eines Referates zur Verfügung.

 

show Content Welche Websites können mir im Studium behilflich sein?

  • Historicum-Net ist ein Fachportal für die Geschichtswissenschaften und bietet neben einer virtuellen Fachbibliothek auch die Suchmaschine ,Chronikon’ für Recherchen in etablierten Datenbanken. 
  • H-Net ist ein internationaler und interdisziplinäres Portal für Geschichtswissenschaftler, das viele Materialien zu den unterschiedlichsten Themen bereit stellt.
  • Die virtuelle Fachbibliothek Ethnologie EVIFA bietet volkskundliche und völkerkundliche Fachinformationen sowie Zugang zu einer Fülle an Literatur.
  • Auf der Suche nach einem bestimmten Archiv lohnt ein Blick auf die ausführliche Linksammlung der Archivschule Marburg, die sowohl deutsche als auch internationale Institutionen umfasst.
  • H-Soz-Kult ist ein Fachforum und eine Informationsplattform für Historikerinnen und Historiker sowie Kulturwissenschaftlerinnen und Kulturwissenschaftler. Neben Forschungsberichten, Rezensionen und Tagungsberichten sowie aktuellen Terminen lassen sich hier auch Stellenangebote finden.
  • Clio-online ist eine fachwissenschaftliche Kommunikations- und Diskussionsplattform für die Geschichtswissenschaften, die Institutionen, Forscherinnen und Forscher, Rezensionen und Datenbanken gesammelt darstellt.
  • Eine weiterführende, sehr ausführliche Auflistung zu digitalen Arbeitstechniken und Sammlungen, Epochen und Regionen sowie Apparate zu verschiedenen Themen finden Sie im Clio-Online-Guide.
  • Auf den Fachinformationsseiten 'Geschichte' der ThULB sind fachspezifische Informationen zu allen geschichtswissenschaftlichen Epochen und Teilgebieten vom Mittelalter bis zur Zeitgeschichte zu finden.

  • Das Projekt EGO (Europäische Geschichte Online) nimmt Prozesse interkulturellen Austauschs in der europäischen Geschichte in den Blick, die über staatliche, nationale und kulturelle Grenzen hinauswirkten.

  • Auf den Seiten des Kulturmanagement Network werden Praktika sowie Stellenangebote in verschiedenen Kulturbereichen gesammelt. 

  • Der Freiwilligendienst kulturweit ist ein Verein der UNSECO, der internationale kulturelle Freiwilligenarbeit vermittelt. Er wird durch das Auswärtige Amt gefördert. 
  • Docupedia-Zeitgeschichte ist ein Projekt zur Erstellung eines Open-Access-Online-Nachschlagewerks zur Zeitgeschichte. Zentrale Begriffe, Methoden und Debatten der zeithistorischen Forschung, von denen viele auch für unser Fach relevant sind (z.B. Erinnerungskulturen, Cultural Turns, Historische Anthropologie usw.) werden auf wenigen Seiten erläutert.

show Content Wo und wie kann ich mich umfassend beraten lassen?

Ihnen stehen mehrere Beratungsmöglichkeiten zur Verfügung:

  • Allgemeine Studienberatung und -information der FSU

Bei Fragen zu zentralen und allgemeinen Studienangelegenheiten empfiehlt sich der Gang in das Studierenden-Service-Zentrum (SSZ) im Universitätshauptgebäude (UHG) gleich neben der Cafeteria. Sie finden dort u.a. die Studierendenverwaltung, die Zentrale Studienberatung (ZSB) und das THOSKA-Büro.

  • Studienfachberatung am Seminar für VK/KG

Frau Dr. Hedwig Herold-Schmidt berät Sie in studienorganisatorischen Fragen.
Der Studiengangsbeauftragte ist Herr Prof. Dr. Michael Maurer

  • Eine studentische Studienberatung wird durch den Fachschaftsrat angeboten.

Der FSR ist unter fsr-vkkg@uni-jena.de erreichbar. Darüber hinaus wird während der Vorlesungszeit eine studentische Sprechstunde (Raum E.004, Frommannsches Anwesen) angeboten. Als Studierende sollten Sie sich zudem in die Mailingliste der Fachschaft eintragen oder der Facebook-Gruppe „VKKG an der FSU Jena“ F_icon.svg beitreten. Hierüber erhalten Sie ebenfalls wichtige Informationen und Neuigkeiten durch den Fachschaftsrat.

 

Für Erstsemester ist außerdem der Besuch der Studieneinführungstage zu empfehlen.

 

 

 

show Content Weitere Fragen?