Sie befinden sich hier:

Home  > Archiv  > Exkursionen  > Exkursion zur Bauhaus-Töpferei  

Eindrücke der Exkursion zur Bauhaus-Töpferei 

Bauhaus-Töpferei 2

Die Exkursion zur Bauhaus-Töpferei nach Dornburg am 22. Juni 2018 bot die seltene Gelegenheit ein Museum zu besuchen, das sich noch im Aufbau befindet. „Aufbau“ mag euphemistisch klingen, denn zunächst befanden wir uns auf einer handfesten Baustelle, wo gehämmert, gesägt und gebohrt wurde. Der alte Marstall wird momentan grundlegend saniert und bekommt einen modernen Anbau, der sich der Geschichte der Werkstatt widmen wird.

Bauhaus-Töpferei 1

Die Räumlichkeiten sind seit Jahrzehnten in Benutzung, sodass sich Fragen nach Zeitschnitten stellen und welche Überbleibsel, Inventare und Gegenstände belassen oder beräumt werden. Konrad Kessler, Leiter des Keramikmuseums Bürgel und Hauptverantwortlicher für die Neugestaltung der Bauhaus-Töpferei als Museum, ließ uns an seinen Gedanken zur Neugestaltung teilhaben und thematisierte offen Probleme und Fragen, die bei einer Transformation eines Werkstattgebäudes in ein Museum aufkommen.